Betatester hat eine Information für dich hinterlegt:

Anleitung zum Screenshot fälschen

Beschreibung des Inhaltes

Es gibt eine super einfache Möglichkeit, Screenshots von Internetseiten zu fälschen. Diese Variante eignet sich besonders, wenn man nur einzelne Werte oder Texte auf einer realen Internetseite ändern will. Es wird dafür keine zusätzliche Software benötigt, man kann die Inhalte der Webseite ganz einfach direkt im Firefox oder InternetExplorer ändern und ein Bildschirmfoto davon erstellen. Der Trick funktioniert bei fast allen Internetseiten, auch zum Beispiel beim Onlinebanking oder auf großen Nachrichtenportalen. Ändern Sie doch mal eine Newsmeldung bei Spiegel-Online und schocken Sie Ihre Freunde mit dem Screenshot. Oder ändern Sie Ihren Kontostand im Onlinebanking auf ein Millionenschweres Guthaben. Auch Preise in Onlineshops oder bei eBay kann man beliebig verändern.

Besondere Kenntnisse sind nicht erforderlich. Einfach die Website direkt im Browser aufrufen, geheimen Trick ausführen, Inhalte ändern und Screenshot machen.

An der erzeugten Bild-Datei ist im Nachhinein nicht nachvollziehbar, dass es sich um eine Fälschung handelt. Achtung: Wenn Sie Screenshots mit einem Grafikprogramm fälschen, kann man diese oft leicht als Fälschung entlarven. Bei der hier angebotenen Fälschungs-Variante ist das nicht der Fall! Niemand kann den Fake-Screenshot anhand irgendwelcher Datei-Attribute oder digitalen Spuren enttarnen. Selbst einer forensischen Untersuchung würde der unechte Screenshot standhalten. Die Beweiskraft von Screenshots ist daher eher gering, das wissen aber viele nicht. Zum Schockieren von Freunden eignet sich ein gefälschter Screen-Shot allemal. Außerdem kann man mit den Fakes wunderbar lustige Dinge inszenieren.

Hier mal ein paar Beispiele für gelungene Screenshot-Fälschungen, die anhand der Anleitung erstellt wurden. Zur Verdeutlichung habe ich die Änderungen hier zusätzlich mit einem Grafikprogramm rot Markiert.

So sieht die Facebook-Startseite im Original aus…

… und so nach einer kreativen Textanpassung.

Hier ist die Google-Seite noch unverändert…

…und so siehts aus, wenn man die Seite ein wenig anpasst. Natürlich kann man auch Suchtreffer und Buttons fälschen.

Bei diesem Screenshot wurde der Kontostand im Sparkassen-Onlinebanking ein wenig manipuliert. Neben den Beträgen kann man auch die Kontonummern und Texte beliebig verändern.

All diese Beispiele wurden mit wenigen Handgriffen erstellt, das ändern der Texte ist fast so einfach als würde man es direkt in einem Texteditor tun. Und weil der Fälscher-Trick auf nahezu jeder Internetseite funktioniert sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Aber Vorsicht: Übertreiben Sie es nicht! Beweisfälschung und Betrug ist strafbar! Verwenden Sie den Trick also nur für harmlosen Schabernack.

Nachfolgend jetzt also die Anleitung, wie man einen Screenshot fälscht:

Kostenpflichtiger Inhalt

Kommentar der Redaktion: Verblüffend! Screenshots fälschen geht mit diesem Trick tatsächlich total einfach.

Der von Betatester hinterlegte Inhalt (258 Wörter) hat einen Wert von 0,99 EUR. Sobald du den Betrag per Lastschrift oder Kreditkarte bezahlt hast, wird der Inhalt hier sichtbar.
Der Vorgang dauert nur wenige Sekunden.

0,99 €
Häufige Suchanfragen: online überweisung faken kontostand millionär screenshot ohne spuren sparkasse kontostand faken whatsapp chat fälscher