fuchser hat eine Information für dich hinterlegt:

Unmögliche Wunsch-Kindergeburten mit pflanzlicher Nahrungsumstellung

Beschreibung des Inhaltes

Jemals ein Kind zu bekommen, verneinten mehrere Ärzte, gegenüber dem Ehepaar Blamford. Frau Blamford war fast fünfzig und chronologisch wäre das nicht mehr möglich, aber auch riskant. Ihre Gutachten verneinten auch, dass Herr Blamford jemals als Vater Kinder zeugen könnte, weil die Anzahl der Spermien in seiner Samenflüssigkeit sehr niedrig sei.

Das Ehepaar hatte schon die Hoffnung aufgegeben, da hatte Frau Blamford einen Einfall, der keineswegs verrückt war. Sie hatte bei Tierhaltern beobachtet, dass deren Tiere bei einer bestimmten Nahrung viele Junge bekamen. Auch ein Arzt erklärte in einem Buch, warum diese Nahrung Geburtswunder bewirkt.

Hier erfahren Sie die Nahrung dazu und die Erklärung des Arztes.

Kostenpflichtiger Inhalt

Kommentar der Redaktion: Ein simpler Tipp, der die Spermienanzahl steigern soll. Ob es wirklich hilft, weiß man natürlich nicht.

Der von fuchser hinterlegte Inhalt (117 Wörter) hat einen Wert von 1,00 EUR. Sobald du den Betrag per Lastschrift oder Kreditkarte bezahlt hast, wird der Inhalt hier sichtbar.
Der Vorgang dauert nur wenige Sekunden.

1,00 €
Abspann

Dieses Kinderwunschproblem gibt es häufiger, als ich dachte. Selbst ein Freund vertraute mir an, obwohl mehrere Ärztegutachten verneinten, dass er  jemals Vater zu werden könnte, zeugte er mehrere Kinder.